Einführung in das CMYK Farbsystem

Die primären CMYK Pigmente sind Cyan (eine Art Türkis), Magenta (eine Art Pink) und Yellow (Gelb). Schwarz (K) wird auch als Primärpigment gesehen. Durch Schwarz entstehen dünklere Versionen der anderen Pigmente. Schwarz entsteht ebenfalls, indem man Cyan, Magenta und Gelb in großen Mengen miteinander kombiniert.

Das CMYK Farbsystem wird für gedruckte Illustrationen verwendet und benutzt Pigmente statt Licht. Der Unterschied zwischen Pigmenten und Licht liegt dort, wo Farben existieren, welche Enegie von einem beleuchteten Objekt (wie in unserem Taschenlampen-Beispiel aus dem RGB Farbsystem Tutorial) reflektieren. Pigmente stellen Energie dar, die nicht von Substanzen wie Tinte oder Lack absorbiert werden. Daher nennt man das CMYK Farbsystem auch Substraktives Farbsystem.

Zum Beispiel ist die Cyan-farbige Tinte auf einem Papier deshalb Cyan, weil es die Energie vom normalen weißen Licht auf allen sehbaren Wellenlängen absorbiert außer für den Teil des Spektrums der Cyan repräsentiert. Nur dieser Teil wird reflektiert.

Indem man die Primärpigmente kombiniert (Cyan, Magenta und Yellow), entstehen die Primärfarben (Rot, Grün und Blau). Das folgende Diagramm ist die Umkehrung unsere Taschenlampen-Beispiels.

Die dazugehörenden hexadezimalen Werte sind wie folgt:

  • Gibt es keine Level von den Pigmenten, dann entsteht die Farbe Weiß (W), dargestellt durch #FFFFFF.
  • Werden alle Pigmente in großen Mengen kombiniert, dann entsteht die Farbe Schwarz (K), dargestellt durch #000000.
  • Cyan (C): #00FFFF
  • Magenta (M): #FF00FF
  • Gelb (Y): #FFFF00
  • Rot (R) (Magenta und Gelb): #FF0000
  • Grü¼n (G) (Cyan und Gelb): #00FF00
  • Blau (B) (Cyan und Magenta): #0000FF

One Response to “Einführung in das CMYK Farbsystem”

  1. CMYK-Farbsystem :: COMPUTERGRUNDKURS Says:

    [...] http://www.webfarbentrainer.de/einfuehrung-in-das-cmyk-farbsystem http://de.wikipedia.org/wiki/ Das CMYK Farbsystem wird in der Drucktechnik für den Vierfarbdruck verwendet.Es ist ein sogenanntes subtraktives Farbmodell: Die Farbpigmente absorbieren alle Lichtwellen des weissen Lichtes ausser denen, die für die jeweilige Farbe zuständig sind. Die Buchstaben stehen für die drei Farben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (Key ). Theoretisch ergeben die drei Druckfarben beim Mischen Schwarz. Praktisch ergibt es jedoch einen dunklen Braunton, deswegen benötigt man das Extrapigment Schwarz für ein gutes Druckergebnis. from del.icio.us ©2008 COMPUTERGRUNDKURS Powered by WordPress using the Gridline Magazine theme by Thad Allender. [...]

Hinterlasse eine Antwort